Ba Gua

Die Bewegungen des Ba Gua sind wie ein großer mythologischer Vogel, der ruhig im weiten Raum des Himmels kreist. Durch ihn wird das endlose Fliessen der Urenergie des Universums ausgedrückt. Ba Gua ist die Urform aller fliessenden Bewegungen. 

Meister Don Yon in der Figur "Ein mythologischer Vogel öffnet seine Flügel".

Die Essenz

Die Ba Gua-Form ist wie die großen Wirbel der Galaxie, alle Energien drehen und bewegen sich zusammen. Im ewigen, weiten, endlosen Raum das eigene ruhig gelassene Kreisen erkennen. Ba Gua Bewegungen vollführen einen Wirbel- Spiral-Kreis. Er bekommt die Kraft der Nicht-Form, da der Kreis vollkommen ist. Starke Kraft steigt auf.

Zu Beginn des Ba Gua glaubten die Taoisten, dass jeder Richtung eine besondere Kraft der Natur innewohnt. In acht Richtungen acht Schritte machen. In jeder Richtung halten die Hände, zum Mittelpunkt gerichtet, einen Kreis. Zuerst auf der linken Seite zum Zentrum laufen, später zur rechten Seite zum Zentrum wechseln.

 Die weisse Tara: In alle Richtungen geöffnete reine Energie. Die reine Liebe.

Die weisse Tara: In alle Richtungen geöffnete reine Energie. Die reine Liebe.

Die Art des Wechsels ist der Wechsel zum Zentrum oder zur Außenseite. Wenn es das Zentrum gibt, gibt es eine Außenseite, man selbst steht in der Mitte. Diese drei Dimensionen und acht Richtungen, plus oben und unten, alles zusammen, im Laufen öffnet sich der Mind in dreizehn Dimensionen. Im Moment des Laufens gibt es jeweils eine bestimmte Stelle, aber man fühlt jeden Moment die Verbindung zu den dreizehn Dimensionen. In eine Richtung sehen, gleichzeitig in alle Richtungen sehen, den Kreis von zehn Richtungen und die Mitte, außen und selbst durchscheinend, in der Form Nicht-Form. Wenn das so ist, löst sich in der Richtung die Richtung auf. Das Innen und Außen der fünf Sinne verbindet sich, im Körper öffnet sich die Urenergie. Die Bewegungen einer solchen durchscheinenden Person haben keine Störungen in irgendeine Richtung. Wie der Wind, der den Ozean durchdringt und zum Himmel hochschnellt, der große Vogel gleitet im Universum.
 

Für die Gesundheit

Die Hauptbewegungen des Ba Gua werden mit den Gelenken und Sehnen ausgeführt. Die Muskeln werden elastisch und locker. Der ganze Körper wird beweglicher und feiner. Ba Gua bewegt sich in acht Himmelsrichtungen und gleichzeitig in Richtung Himmel und Erde. Das sind zehn Richtungen, der Kreis. Eine Person, die alle zehn Richtungen spüren kann, bewegt sich und steht immer im Zentrum des Kreises, egal ob sie in der Mitte oder am Rand des Kreises steht. Sie ist immer in Balance. Wenn sich unser Nervensystem in alle Richtungen öffnen kann, fliesst auch die Blutzirkulation in unserem Körper in alle Richtungen. Das gibt dem Körper reine herzliche Lichtenergie und macht ihn gesund. Das sind die inneren zehn Richtungen, der innere Kreis, deshalb spricht man von innerer Übung.
 

Das Ziel

Unser Geist ist das Hauptzentrum unserer Energie. Ba Gua ist die Urform aller fliessenden Bewegungen und hat wunderschöne Handbewegungen. Wenn unser Geist sich mit den Händen öffnen kann, fliesst der ganze Körper in alle Richtungen, aber der Geist ist schon klarer ewiger Raum. Er ist von reinem, erwachtem Bewusstsein. Das ist der natürliche Charakter unseres Geistes, er ist unsterblich und empfindet ewige Freude.

 

Video-Tipp: Einen lebendigen Eindruck und Anleitung zum Üben vermitteln Don Yon's DVD's.

• Urkreis Qi Gong und 1. Teil Tai Chi (CHF 30,-)
• Zen Ki Gong und der 4. Teil Ba Gua (CHF 30,-)

mehr dazu auf unserer Bücher/DVD Seite und auf youtube.


Ba Gua Intensivkurs 2018
mit Meister Don Yon

Die feinste Ba Gua-Form erlernt man bei Meister Don Yon. Seine Bewegungsabläufe sind einmalig. Er kombiniert alte Bagua-Figuren mit dem fliessenden Ba Gua-Prinzip. Er öffnet den Kreis mit den Händen, aber steht im Kreis, immer konzentriert selbst in seinem Zentrum und im Zentrum des Bagua-Kreises. Seine Handbewegungen sind wie Schwalben, die das Wasser berühren und wieder zum Himmel aufsteigen. Seine Körperbewegungen sind wie der Drache, der sich auf den Wolken dreht und ins tiefe Meer hinabsegelt, um die Drachenquelle zu berühren.

Kurstermine 2018
Sa, 10. - So, 11. März 2018
Sa, 14. - So, 15. April 2018
Sa, 02. - So, 03. Juni 2018
Sa, 24. - So, 25. November 2018

Kurszeiten
Samstag, 12.00 - 17.00 Uhr
Sonntag, 12.00 - 17.00 Uhr

Kurslokal in Basel
Schulhaus Hirzbrunnen, Halle 2
Zu den Drei Linden 70
4058 Basel

Teilnahme-Voraussetzung
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich

Kosten der Ba Gua Intensivkurs in Basel
Die Ba Gua - Intensivkurs kostet CHF 1120,00. In Ausnahmefällen ist es möglich, ein einzelnes Wochenende zu belegen. Die Kosten für ein einzelnes Wochenende betragen CHF 300,00.

Anmeldung
Nach erfolgter Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Anmeldebestätigung. Nach Überweisung des Ausbildungsgeldes bis spätestens zwei Wochen vor Ausbildungsbeginn ist die Teilnahme gewährleistet. Nicht besuchte Lektionen können weder nach- noch vorgeholt werden und geben keinen Anspruch auf Rückerstattung/Reduktion des Kursgeldes.
 

Anmeldung für Ba Gua in Basel:

Name *
Name
Ba Gua Ausbildung/Intensivkurs